Nice to MEAT you!

Espetadas – Portugiesische Fleischspieße

Der pure Rindfleischgenuss am Spieß – unsere Empfehlung für das perfekte Sommergrillen.
Espetadas ist der portugiesische Begriff für Spießgerichte mit verschiedenen Fleisch- oder Fischsorten. Wir haben uns für die Variante mit Rindfleisch entschieden. Das Fleisch wird außen schön knusprig und bleibt innen saftig und zart.

Zunächst möchten wir aber noch etwas Wichtiges loswerden: Wir appellieren an Euch, nur hochwertige Lebensmittel, insbesondere qualitativ gutes Fleisch – am besten in Bio-Qualität – zu verwenden. Gerade in Zeiten von Massentierhaltung und Billigfleisch vom Discounter ein besonders wichtiger Punkt für ein perfektes Ergebnis beim BBQ. Wir haben uns bei den Metzgerbrüdern ein wunderbares Stück Rinderhüfte geholt.

Zutaten (für 6 Personen):

  • 1,5 kg Rinderhüfte (oder Rumpsteak)
  • 30 Blätter getrocknete Lorbeerblätter
  • Grobes Meersalz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 250 ml Rotwein (oder Portwein)
  • 4 Esslöffel Rotweinessig
  • 8 Zehen Knoblauch
  • 9 rote Zwiebeln
  • Olivenöl

Das Fleisch sollte bereits am Vortag vorbereitet werden, um mindestens 12 Stunden in der Marinade zu liegen. So wird gewährleistet, dass das Fleisch später schön saftig und zart bleibt.

Wir haben die Rinderhüfte in ca. 4 cm x 4 cm große Würfel geschnitten und in eine Schüssel gegeben. Darauf folgt der Knoblauch, den wir gepresst haben – alternativ kann man den Knoblauch natürlich auch fein hacken. Die Zwiebeln werden geschält, in drei etwa gleich große Stücke geschnitten und kommen dann ebenfalls dazu. Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Stücke möglichst stabil bleiben und nicht auseinanderfallen. Ca. ¼ der Lorbeerblätter wird mit der Hand zerdrückt und wird mit den restlichen ganzen Blättern hinzugegeben. Es folgen Rotwein, Rotweinessig, Olivenöl und Pfeffer. Es verbreitet sich bereits ein hervorragendes Aroma. Alles vorsichtig vermengen und dabei darauf achten, dass das Fleisch insgesamt schön benetzt ist. Die Schüssel abdecken und ab in den Kühlschrank.

Bevor Ihr am nächsten Tag loslegt, sollte das Fleisch auf Raumtemperatur gebracht werden. Wir nehmen das Fleisch ca. drei Stunden vor Grillbeginn aus dem Kühlschrank und bestücken die Spieße wie folgt: Zwiebel – ein Stück Fleisch – ein Lorbeerblatt – ein Stück Fleisch – Zwiebel – usw. – schließen wegen der Optik auch wieder mit einem Zwiebelstück ab, dann die Spieße mit etwas grobem Meersalz und Pfeffer nach Belieben bestreuen.

Benötigtes Material: Edelstahl-Grillspieße – wir haben uns für das bremermann Grillspieße-Set mit Ablagegestell in Edelstahl entschieden. Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Jetzt befüllen wir den Kugelgrill mit genügend durchgeglühten Kokokoeggs. Gegrillt wird das Fleisch auf direkter Hitze (ca. 200° C), dabei schön gewendet, so dass es von allen Seiten knusprig ist. Bei Möglichkeit gerne noch etwas indirekt nachziehen lassen.

Serviert wurden die Spieße mit Knoblauchbrot und Mojo Rojo – ein Gedicht!

Espetadas – Portugiesische Fleischspieße

Der pure Rindfleischgenuss am Spieß - Das Fleisch wird außen schön knusprig und bleibt innen saftig und zart.
Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Fleischspieße
Land & Region Portugiesisch
Portionen 8 Portionen
Kalorien 383.6 kcal

Zutaten
 

  • 1,5 kg Rinderhüfte (oder Rumpsteak)
  • 30 Stück Getrocknete Lorbeerblätter
  • Grobes Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 250 ml Rotwein (oder Portwein)
  • 4 EL Rotweinessig
  • 8 Zehen Knoblauch
  • 9 Stück Rote Zwiebeln
  • Olivenöl

Anleitung
 

  • Die Rinderhüfte in ca. 4 cm x 4 cm große Würfel schneiden und in eineSchüssel geben.
  • Den Knoblauch pressen oder auch fein hacken. Die Zwiebeln schälen, in drei etwa gleich große Stücke sc und schneiden. ¼ der Lorbeerblätter mit der Hand zerdrücken und mit den restlichen ganzen Blättern hinzugeben.
  • Rotwein, Rotweinessig, Olivenöl und Pfeffer zugeben. Alles vorsichtig vermengen und dabei darauf achten, dass das Fleisch insgesamt schön benetzt ist. Die Schüssel abdecken und ab über Nacht in den Kühlschrank.
  • Am nächsten Tag das Fleisch auf Raumtemperatur bringen. Wir bestücken die Spieße wie folgt: Zwiebel – ein Stück Fleisch – ein Lorbeerblatt – ein Stück Fleisch – Zwiebel - usw. –schließen wegen der Optik auch wieder mit einem Zwiebelstück ab. Dann die Spieße mit etwas grobem Meersalz und Pfeffer nach Belieben bestreuen.
  • Dann grillen wir die Spieße bei direkter Hitze (ca. 200° C),dabei immer schön wenden, so dass sie von allen Seiten knusprig werden. Bei Möglichkeit noch etwas indirekt nachziehen lassen.
  • Serviert wurden die Spieße mit Knoblauchbrot und Mojo Rojo

Nährwertangaben

Serving: 322gCalories: 383.6kcalCarbohydrates: 8.3gProtein: 55.5gFat: 12.2g
Keyword Fleischspieß
Rezept probiert?Schreib uns wie es war!
JSchmidtEspetadas – Portugiesische Fleischspieße

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung