Nice to MEAT you!

Cheeseburger Kuchen – die Party-Torte aus dem Dutch Oven

Wem es zu viel Arbeit ist, für jeden seiner Gäste einen eigenen Burger zu grillen und anzurichten, der kann auch alles den Dutch Oven machen lassen. Mit unserem Rezept könnt ihr ganz leicht eine Cheeseburger Torte für die nächste Party zaubern.

Zunächst möchten wir aber noch etwas Wichtiges loswerden: Wir appellieren an Euch, nur hochwertige Lebensmittel, insbesondere qualitativ gutes Fleisch – am besten in Bio-Qualität – zu verwenden. Gerade in Zeiten von Massentierhaltung und Billigfleisch vom Discounter ein besonders wichtiger Punkt für ein perfektes Ergebnis beim BBQ.

Der Hefeteig

Zunächst stellen wir den Hefeteig her. Nachdem dieser eine Stunde gehen muss, bleibt dazwischen genügend Zeit, um die anderen Schritte zu machen.

Dazu geben wir das lauwarme Wasser in die Rührschüssel, füllen den Zucker dazu und bröseln die Hefe hinein. Damit die Hefe aktiviert wird, lassen wir das Gemisch jetzt für ca. 10 Minuten am besten an einem warmen Ort stehen.

Jetzt geben wir das Mehl, die 2 Eier und am Ende das Salz hinzu und verkneten das Ganze mit der Rührmaschine zu einem Teig. Wenn sich ein Klumpen Teig bildet geben wir nach und nach das Olivenöl noch mit dazu. Jetzt ist es wichtig, den Teig ca. 10 Minuten lang auf der geeigneten Stufe zu verkneten.

Der Teig muss nun zugedeckt mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen. Nach der Zeit sollte sich das Volumen des Teigs nahezu verdoppelt haben.

Die klassische Burger-Sauce

In eine Schüssel geben wir die sehr klein gewürfelte Zwiebel und die klein gewürfelten Gewürzgurken. Dann geben wir die Mayonnaise und das Ketchup dazu und mengen alles gut durch. Mit dem Gewürzgurkenwasser kann man jetzt seine gewünschte Konsistenz der Sauce herstellen. Am Ende geben wir noch den Zucker dazu und schmecken alles  mit Salz und Pfeffer ab. Am besten noch etwas im Kühlschrank kaltstellen, bis wir alles in den Dutch Oven geben.

Zubereitung im Dutch Oven

Wir verwenden den Petromax FT6 für das Rezept.

In eine Pfanne oder direkt in den Dutch Oven geben die Speckwürfel , die gewürfelten Zwiebeln und den klein gehackten Knoblauch und dünsten alles an. Dann kommt das Hackfleisch dazu wird durchgebraten. Am Ende würzen wir die Masse noch mit Salz und Pfeffer (alternativ können noch andere Gewürze verwendet werden).

Die Tomate schneiden wir in etwas dünnere Scheiben, die Sandwichgurken haben ja bereits die richtige Form. Den Petromax FT6 legen wir mit Backpapier aus, damit später auch nichts anbrennt. Ca. 60% des Teiges rollen wir nun dünn aus und legen ihn so in den Dutch Oven, so dass die Ränder an den Seiten noch hochragen (höher als die Füllung!).

Nun können wir zum Schichten beginnen: die Hälfte des geriebenen Käse und dann das Hackfleisch verteilen wir gleichmäßig auf dem Teig. Darauf achten, dass die Ränder immer noch über die Masse ragen. 

Dann kommt die Sauce darauf, gefolgt von den Tomaten und den Gurken und schließlich den Rest vom Käse als Abschluß.

Den restlichen Teig rollen wir nun ebenfalls aus und legen ihn auf die Füllung. Jetzt müssen wir die überlappenden Ränder gut zusammendrücken oder einrollen, damit alles verschlossen ist und keine Füllung beim Backen austreten kann. Optional kann jetzt wie bei einem Burger Bun noch Sesam oder Schwarzkümmel oben drauf gegeben werden.

Wir lassen nun 14 Kokoko Eggs im Anzündkamin durchglühen und geben dann 5 Stück unter und 9 Stück auf den Topf. Das Ganze braucht jetzt ca. 50 Minuten bis es fertig ist. Nach der Zeit kann man mit einem Holzspieß testen, ob der Teig durch ist. Bleibt nichts mehr kleben, ist es perfekt.

Das Ergebnis

Am besten zu zweit jetzt den fertigen Kuchen am Backpapier aus dem Topf nehmen und dann aufschneiden. Guten Appetit!

Bei Fragen oder Wünschen schreibt uns einfach einen Kommentar.

Cheeseburger Kuchen aus dem Dutch Oven

Ideal für die Party: Ein Cheeseburger in Form einer Torte aus dem Dutch Oven.
Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Portionen 8 Portionen
Kalorien 910 kcal

Equipment

  • Feuertopf Petromax FT6

Zutaten
 

Für den Teig

  • 750 g Mehl Typ 405
  • 300 ml Wasser lauwarm
  • 40 ml Olivenöl
  • 1 Würfel Hefe frisch
  • 2 Stück Eier
  • 2 TL Zucker
  • 3 TL Salz

Für die Burgersauce

  • 200 ml Ketchup
  • 200 ml Mayonnaise
  • 1 Stück Zwiebel klein
  • 2 Stück Gewürzgurken
  • 30 ml Gurkenwasser
  • 1 TL Zucker
  • Salz & Pfeffer

Für die Füllung

  • 750 g Rinderhackfleisch
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 200 g Speck gewürfelt
  • 200 g Käse
  • 5-6 Scheiben Sandwich-Gurken
  • 1 Stück Große Tomate
  • Salz & Pfeffer

Anleitung
 

Anleitung für den Teig

  • Zuerst lauwarmes Wasser in die Rührschüssel füllen, den Zucker zugeben und die Hefe hinein bröseln. Alles für ca. 10 Minuten quellen lassen.
  • Jetzt das Mehl, die 2 Eier, das Salz hinzugeben und mit der Rührmaschine zu einem Teig verkneten. Wenn sich ein Teig bildet, das Olivenöl hinzugeben. Jetzt ist es wichtig, den Teig ca. 10 Minuten lang auf der geeigneten Stufe zu verkneten.
  • Der Teig muss nun zugedeckt mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen. Nach der Zeit sollte sich das Volumen des Teigs nahezu verdoppelt haben.

Anleitung für die Sauce

  • Die Zwiebel und die Gewürzgurken werden sehr klein gewürfelt und in eine Schüssel gegeben.
  • Jetzt kommt die Mayonnaise und das Ketchup dazu. Alles gut durchmengen. Mit dem Gewürzgurkenwasser kann man jetzt seine gewünschte Konsistenz der Sauce herstellen.
  • Den Zucker zugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am besten noch etwas im Kühlschrank kaltstellen.

Zubereitung im Dutch Oven

  • In eine Pfanne geben die Speckwürfel , die Zwiebeln und den Knoblauch und dünsten alles an. Dann das Hackfleisch dazu geben und anbraten. Mit Salz und Pfeffer (alternativ noch andere Gewürze) würzen.
  • Die Tomate wird in etwas dünnere Scheiben geschnitten, die Sandwichgurken haben bereits die richtige Form. Der Petromax FT6 wird mit Backpapier ausgelegt, damit später auch nichts anbrennt. Ca. 60% des Teiges wird nun ausgerollt und in den Dutch Oven gelegt, so dass die Ränder an den Seiten noch hochragen (höher als die Füllung!)
  • Nun wird geschichtet: die Hälfte des geriebenen Käse und dann das Hackfleisch auf den Teig gleichmäßig verteilen. Darauf achten, dass die Ränder immer noch über die Masse ragen. Dann die Sauce darauf, die Tomaten und die Gurken auslegen und den Rest vom Käse drauf.
  • Den restlichen Teig ebenfalls ausrollen und darauflegen. Jetzt die überlappenden Ränder gut zusammendrücken oder einrollen, damit alles gut verschlossen ist und keine Füllung beim Backen austreten kann. Optional kann jetzt wie bei einem Burger Bun noch Sesam oder Schwarzkümmel oben drauf gegeben werden.
  • Wir lassen nun 14 Kokoko Eggs im Anzündkamin durchglühen und geben dann 5 Stück unter und 9 Stück auf den Topf. Das Ganze braucht jetzt ca. 50 Minuten bis es fertig ist. Nach der Zeit kann man mit einem Holzspieß testen, ob der Teig durch ist. Bleibt nichts mehr kleben, ist es fertig.
  • Am besten zu zweit jetzt den fertigen Kuchen am Backpapier aus dem Topf nehmen und dann aufschneiden. Guten Appetit!

Nährwertangaben

Serving: 379gCalories: 910kcalCarbohydrates: 77.5gProtein: 43.1gFat: 46.4g
Keyword Cheeseburger, Dutch Oven
Rezept probiert?Schreib uns wie es war!
[Unbezahlte Werbung]

In diesem Rezept verwenden wir den Feuertopf FT6 von

JSchmidtCheeseburger Kuchen – die Party-Torte aus dem Dutch Oven

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung