Nice to MEAT you!

Fluffige Burger Buns mit Joghurt aus dem Burgerring

Gleichmäßige Burger Buns mit eher flüssigen Teigen gelingen am besten mit Burgerringen. Hier zeigen wir euch ein Rezept mit Joghurt für super leckere und luftige Buns und nehmen zum Backen Burgerringe aus Edelstahl.

Wir geben das lauwarme Wasser in eine großen Rührschüssel und bröseln die Hefe hinein. Jetzt wird alles einmal gut mit einem Löffel verrührt. Dann erst geben wir den Zucker, den Joghurt und den Goldsaft dazu und verrühren wieder alles.
Jetzt geben wir noch das Mehl dazu und fangen an, mit der Knetmaschine den Teig zu kneten. Nun das Salz und das Öl mit in die Schüssel und alles mit dem Knethaken mindestens 10 Minuten kneten. Der Teig ist nach 10 Minuten noch sehr flüssig, das soll auch so sein! Nun decken wir den Teig ab und lassen ihn an einem warmen Ort oder mit der Gärstufe im Backofen 1 Stunde gehen.
Inzwischen legen wir ein Blatt Backpapier auf ein Backblech und verteilen die Burgerringe gleichmäßig darauf. Am besten vorher die Ringe innen noch mit etwas Öl einstreichen, damit sich die Buns später besser lösen lassen.
Nach der Stunde Gärzeit hat der Teig viel Volumen dazu bekommen. Da der Teig wie geschrieben sehr flüssig ist, nehmen wir am besten mit einem großen Löffel den Teig portionsweise aus der Schüssel und befüllen die Ringe gleichmäßig.
Jetzt decken wir die gefüllten Ringe nochmals ab und lassen sie weitere 30 Minuten gehen. Inzwischen können wir den Backofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Das Ei verrühren wir mit der Milch und pinseln die Rohlinge damit oben ein, mit dem Pinsel können wir dann falls nötig den Teig nochmals etwas glatt streichen. Jetzt bestreuen wir die Buns noch mit Sesam und Schwarzkümmel.
Jetzt müssen die Buns noch 20 Minuten im Ofen backen und sollten anschließend zugedeckt abkühlen, bevor wir die Ringe vorsichtig entfernen. 
Die Buns eignen sich auch optimal zum Einfrieren. Bei Fragen oder Wünschen, schreibt uns gerne eine Kommentar. Wir freuen uns auch über eine Bewertung des Rezepts.

Fluffige Burger Buns aus dem Burgerring

Burger Buns aus einem Hefeteig mit Joghurt und Goldsaft
Noch keine Bewertungen
Zubereitungszeit 1 Std. 20 Min.
Gärzeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 50 Min.
Gericht Brot, Burger
Land & Region Amerikanisch
Portionen 6 Portionen
Kalorien 375.6 kcal

Zutaten
 

  • 21 g frische Hefe halber Würfel
  • 150 g lauwarmes Wasser
  • 15 g Zucker
  • 15 g Goldsaft Zuckerrübensirup
  • 150 g Joghurt 3,5%
  • 2 Stück Eier
  • 500 g Mehl
  • 1,5 TL Salz
  • 50 g neutrales Öl
  • 2 EL Milch
  • 1 EL Schwarzkümmel und Sesam

Anleitung
 

  • In eine großen Rührschüssel das lauwarme Wasser geben und die Hefe hineinbröseln. Einmal alles mit einem Löffel verrühren. Dann Eier, Zucker, Goldsaft und Joghurt dazu und wieder verrühren.
  • Das Mehl zugeben und zum Schluß das Salz und das Öl. Mit der Küchenmaschine (mit Knethaken) mindestens 10 Minuten kneten.
  • Der Teig ist nach 10 Minuten noch sehr flüssig, das soll auch so sein! Nun den Teig abdecken und an einem warmen Ort oder mit der Gärstufe im Backofen 1 Stunde gehen lassen.
  • Inzwischen auf ein Backblech mit Backpapier die Burgerringe verteilen und diese innen mit Öl einstreichen.
  • Na der Stunde Gärzeit hat der Teig viel Volumen. dazu bekommen. Am besten mit einem großen Löffel den Teig portionsweise in die Ringe gleichmäßig verteilen.
  • In einen flachen kleinen Teller etwas Öl geben und darin den Rücken eines Löffels legen. Mit dem Rücken dann den Teig in den Burgerringen gleichmäßig glatt streichen. Die Ringe sollten maximal zur Hälfte gefüllt sein, weil der Teig noch weiter aufgeht.
  • Jetzt die gefüllten Ringe nochmals abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf Ober-/Unterhitze 180°180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Ei mit der Milch verrühren und die Rohlinge damit oben einpinseln, man kann dann nochmals den Teig etwas glatt streichen. Jetzt noch mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.
  • Jetzt 20 Minuten im Ofen backen und anschließend abgedeckt abkühlen lassen, bevor die Ringe vorsichtig entfernt werden. Die Buns eignen sich auch optimal zum einfrieren.

Nährwertangaben

Serving: 134gCalories: 375.6kcalCarbohydrates: 58.9gProtein: 10.5gFat: 10.4g
Keyword Buns, Burger, Burgerring
Rezept probiert?Schreib uns wie es war!
JSchmidtFluffige Burger Buns mit Joghurt aus dem Burgerring

Verwandte Beiträge

2 Kommentare

Beteilige Dich an der Konversation
  • Ilka - 18. Juni 2022 Antwort

    Klingt interessant, aber wo zum Geier kommt der Joghurt rein?

    JSchmidt - 24. Juni 2022 Antwort

    Ah sorry, das hatten wir im Rezept nicht explizit geschrieben. Zusammen mit dem Zucker und dem Goldsaft vor dem Mehl. Wir haben das Rezept angepasst. Danke und viel Spaß beim Probieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung