Nice to MEAT you!

Hackfleisch-Kritharaki-Topf Greek Style aus dem Dutch Oven

No comments

Mit diesem Rezept fühlt man sich kulinarisch wieder wie im letzten Griechenland-Urlaub! Hackfleisch, Tomaten und die griechischen Kritharaki-Nudeln vereinen sich zu einem super leckeren Eintopf-Gericht für den Dutch-Oven.

Kritharaki sind kleine Nudeln in Getreidekorn- bzw. Reisform, die häufig Verwendung in der griechischen Küche finden. Sie sind auch unter den Namen Orzo oder Manestra, in der italienischen Küche unter den Pasta-Namen Risoni bzw. Risi bekannt.

Folgende Zutaten brauchen wir für unser Rezept:

  • 1200 g gemischtes Hackfleisch
  • 750 g Kritharaki Nudeln
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 450 g Griechischer Feta
  • 300 g Creme fraiche (alternativ Schmand)
  • 300 ml Milch
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 4 Stck Zwiebeln (mittelgroß)
  • 4 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Thymian
  • Ankerkraut Gyros Gewürz (alt. Smoking Zeus)

Am Vortag bzw. einige Stunden vor der Zubereitung marinieren wir das Bio-Hackfleisch mit unserem Gyros-Gewürz und lassen dieses dann im Kühlschrank durchziehen.

Für die Zubereitung schneiden wir als erstes die Zwiebeln in kleine Würfel und hacken die Knoblauchzehen. Wenn man einen Gasbrenner besitzt, kann man die folgenden Schritte direkt durchführen, ansonsten muss man vorher etwa 21 Kokoko Eggs oder Cubes im Anzündkamin durchglühen lassen und einen Großteil unter den Topf geben. (Gilt für den PT9)

Wir geben ausreichend (nicht sparen!) Olivenöl in den Topf und dünsten die Zwiebeln und den Knoblauch glasig.

Dann die Masse aus dem Topf nehmen und das marinierte Hackfleisch bei hoher Hitze krümelig braten. Eventuell noch Öl zugeben.

Sobald das Hackfleisch Röstaromen bekommt geben wir die Zwiebeln und den Knoblauch wieder dazu und mischen alles gut durch. Dann noch das Tomatenmark und den Thymian mit dazugeben und kurz durchrühren. WICHTIG: Alles, war ihr jetzt im Topf habt, ist maßgeblich für den Geschmack zuständig. Schmeckt alles also großzügig ab, sonst fehlt es Euch nachher an Würze!

Jetzt kommen die restlichen Zutaten in folgender Reihenfolge mit in den Topf: als erstes geben wir die beiden Dosen stückige Tomaten mit dazu und mischen das ganze unter. Danach den Creme fraiche und die Milch und auch wieder durchmengen. Jetzt ist es Zeit für die griechischen Kritharaki-Nudeln. Dann wieder gut unterheben.

Am Ende noch die Gemüsebrühe dazugeben und einmal alles kräftig durchrühren.

Neun Eggs oder Cubes platzieren wir unter dem Topf, den Rest dann auf dem Deckel. Jetzt dauert es etwa 30-35 Minuten, bis die Flüssigkeit von den Nudeln aufgesogen wurde und eine optimale Konsistenz entsteht. Hier müsst Ihr regelmäßig nachsehen und durchrühren, damit der Auflauf keinesfalls zu trocken wird.

Kurz vor Ende zerbröseln wir den Feta und heben ihn vorsichtig unter. Er sollte nicht verkochen, sondern stückig bleiben. Den Deckel kann man sich ab jetzt sparen, weil man das Ganze vorsichtig immer wieder umrühren sollte.

Wenn die optimale Konstistenz erreicht ist, gleich servieren und genießen!

Guten Appetit!

Hackfleisch-Kritharaki-Topf Greek Style aus dem Dutch Oven

No ratings yet
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Eintopf, Hauptgericht
Land & Region Griechenland
Portionen 10 Portionen

Zutaten
 

  • 1200 g gemischtes Hackfleisch
  • 750 g Kritharaki Nudeln
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 450 g Griechischer Feta
  • 300 g Creme fraiche alternativ Schmand
  • 300 ml Milch
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 4 Stck Zwiebeln mittelgroß
  • 4 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Thymian
  • Ankerkraut Gyros Gewürz alt. Smoking Zeus

Anleitung
 

  • Am Vortag bzw. einige Stunden vor der Zubereitung marinieren wir das Hackfleisch mit unserem Gyros-Gewürz und lassen dieses dann im Kühlschrank durchziehen.
    Für die Zubereitung schneiden wir als erstes die Zwiebeln in kleine Würfel und hacken die Knoblauchzehen. Wenn man einen Gasbrenner besitzt, kann man die folgenden Schritte direkt durchführen, ansonsten muss man vorher etwa 21 Kokoko Eggs oder Cubes im Anzündkamin durchglühen lassen und einen Großteil unter den Topf geben. (Gilt für den PT9)
    Wir geben ausreichend (nicht sparen!) Olivenöl in den Topf und dünsten die Zwiebeln und den Knoblauch glasig. Dann die Masse aus dem Topf nehmen und das marinierte Hackfleisch bei hoher Hitze krümelig braten. Eventuell noch Öl zugeben.
  • Sobald das Hackfleisch Röstaromen bekommt geben wir die Zwiebeln und den Knoblauch wieder dazu und mischen alles gut durch. Dann noch das Tomatenmark und den Thymian mit dazugeben und kurz durchrühren. WICHTIG: Alles, war ihr jetzt im Topf habt, ist maßgeblich für den Geschmack zuständig. Schmeckt alles also großzügig ab, sonst fehlt es Euch nachher an Würze!
  • Jetzt kommen die restlichen Zutaten in folgender Reihenfolge mit in den Topf: als erstes geben wir die beiden Dosen stückige Tomaten mit dazu und mischen das ganze unter. Danach den Creme fraiche und die Milch und auch wieder durchmengen. Jetzt ist es Zeit für die griechischen Kritharaki-Nudeln. Dann wieder gut unterheben. Am Ende noch die Gemüsebrühe dazugeben und einmal alles kräftig durchrühren.
  • Neun Eggs oder Cubes platzieren wir unter dem Topf, den Rest dann auf dem Deckel. Jetzt dauert es etwa 30-35 Minuten, bis die Flüssigkeit von den Nudeln aufgesogen wurde und eine optimale Konsistenz entsteht. Hier müsst Ihr regelmäßig nachsehen und durchrühren, damit der Auflauf keinesfalls zu trocken wird.
  • Kurz vor Ende zerbröseln wir den Feta und heben ihn vorsichtig unter. Er sollte nicht verkochen, sondern stückig bleiben. Den Deckel kann man sich ab jetzt sparen, weil man das Ganze vorsichtig immer wieder umrühren sollte. Wenn die optimale Konstistenz erreicht ist, gleich servieren und essen!
Rezept probiert?Schreib uns wie es war!
JSchmidtHackfleisch-Kritharaki-Topf Greek Style aus dem Dutch Oven

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Wertung