Nice to MEAT you!

Vier gefaltete Wrap Variationen als Partygericht aus der Gusspfanne

Ihr wollt mal etwas ganz anderes auf eurer nächsten Party anbieten. Dann macht doch ganz einfach gefaltete Wraps mit verschiedenen Füllungen. Schnell gemacht, super lecker und auch leicht in der Hand zu essen! Wir haben euch hier vier Varianten in das Rezept geschrieben, aber der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zunächst möchten wir aber noch etwas Wichtiges loswerden: Wir appellieren an Euch, nur hochwertige Lebensmittel, insbesondere qualitativ gutes Fleisch – am besten in Bio-Qualität – zu verwenden. Gerade in Zeiten von Massentierhaltung und Billigfleisch vom Discounter ein besonders wichtiger Punkt für ein perfektes Ergebnis beim BBQ.

Der Burger-Wrap

Zwei Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden, in der Gusspfanne in Öl oder Butter anbraten und langsam garen lassen, damit sie etwas Süße bekommen. Wir verwenden hier die Feuerpfanne fp30 von Petromax.
Dann in der Pfanne die Baconscheiben knusprig braten und auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen.
Das Hackfleisch wird mit Salz und Pfeffer gut gewürzt (evtl. auch weitere Gewürze, ganz nach eurem Geschmack) und zu einer Kugel geformt. Diese dann in die Pfanne geben und platt drücken. Der Pattie sollte dann ungefähr die Größe eines Viertels des Wraps haben.

Der Salat wird gewaschen und grob geschnitten.

Den Wrap schneiden wir von der Mitte her an einer Stelle auf. Jetzt kann man die einzelnen Zutaten jeweils auf ein Viertel des Wraps geben:

  • Ketchup, Burger und zwei Scheiben Käse auf das erste Viertel links unten
  • Die Zwiebeln auf das zweite Viertel links oben
  • Etwas Mayonnaise, den Salat und die Hälfte der Baconstreifen rechts oben
  • Und schließlich den geriebenen Käse rechts unten
Jetzt wird es der Reihe nach (links-unten nach rechts-unten) eingefaltet, so dass ein dreieckiger Wrap mit den verschiedenen Füllungen entsteht. Den dann noch kurz in der Pfanne anwärmen, damit der Käse schmelzen kann und in der Mitte einmal auseinanderschneiden. Fertig

Der Italienische Wrap

In einen kleinen Topf geben wir einen kräftgen Schuss Olivenöl, die klein gehackten Knoblauchzehen und die Dose stückige Tomaten hinein und lassen alles bei mittlerer Hitze 15 Minuten einkochen. Dann mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Die Schinkenscheiben schneiden wir in feine Streifen, etwa 3-4 cm lang

Auch diesen Wrap schneiden wir von der Mitte her an einer Stelle auf. Jetzt kann man die einzelnen Zutaten jeweils auf ein Viertel des Wraps geben:

  • Die Pizza-Sauce verteilen wir komplett auf dem Wrap
  • Der Schinken kommt auf das zweite Viertel links oben
  • Die beiden Hälften rechts werden mit dem geriebenen Mozzarella belegt
Jetzt wird es der Reihe nach (links-unten nach rechts-unten) eingefaltet, so dass ein dreieckiger Wrap mit den verschiedenen Füllungen entsteht. Den dann noch kurz in der Pfanne anwärmen, damit der Käse schmelzen kann und in der Mitte einmal auseinanderschneiden. Fertig

Der Wrap mit Pute

Das Putenschnitzel wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und in der Gusspfanne gebraten. Eine Tomate wird in dünne Scheiben geschnitten, ebenso eine halbe Zwiebel in dünne Ringe.

Dann wieder einen Wrap wir von der Mitte her an einer Stelle aufschneiden. Jetzt kann man die einzelnen Zutaten jeweils auf ein Viertel des Wraps geben:

  • Drei Scheiben von dem Sandwich-Käse links unten
  • Etwas Mayonnaise und die andere Hälfte der Baconstreifen links oben
  • Etwas Ketchup und die aufgeschnittene Pute rechts oben
  • Und schließlich Tomatenscheiben und Zwiebelringe rechts unten
Jetzt wird es der Reihe nach (links-unten nach rechts-unten) eingefaltet, so dass ein dreieckiger Wrap mit den verschiedenen Füllungen entsteht. Den dann noch kurz in der Pfanne anwärmen, damit der Käse schmelzen kann und in der Mitte einmal auseinanderschneiden. Fertig

Der Mexikanische-Wrap

In der Gusspfanne wird das Hackfleisch kräftig angebraten und gewürzt. Wir haben hier eine maxikanische Gewürzmischung von Ankerkraut genommen. Eine Tomate wird grob gewürfelt, die halbe Zwiebel in Stücke geschnitten.

Dann wieder einen Wrap wir von der Mitte her an einer Stelle aufschneiden. Jetzt kann man die einzelnen Zutaten jeweils auf ein Viertel des Wraps geben:

  • Etwas Mayonnaise links unten
  • Das mexikanische Hackfleisch links oben
  • Tomaten- und Zwiebelstücke rechts oben
  • Und schließlich etwas geriebenen Mozzarella rechts unten
Jetzt wird es der Reihe nach (links-unten nach rechts-unten) eingefaltet, so dass ein dreieckiger Wrap mit den verschiedenen Füllungen entsteht. Den dann noch kurz in der Pfanne anwärmen, damit der Käse schmelzen kann und in der Mitte einmal auseinanderschneiden. Fertig
Bei Fragen oder Wünschen, schreibt uns gerne eine Kommentar. Wir freuen uns auch über eine Bewertung des Rezepts.

Gefaltete Wrap Variationen aus der Gusspfanne

Raffiniert gefüllte und gefaltete Wraps, die in der Gusspfanne gebacken werden
Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch, Italienisch, Mexikanisch
Portionen 8 Portionen
Kalorien 550.7 kcal

Equipment

  • 1 Feuerpfanne Petromax fp30

Zutaten
 

  • 4 Stück Wraps
  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • 6 Scheiben Bacon
  • 3 Stück Zwiebeln
  • 5 Scheiben Sandwich Käse
  • 3 EL Mayonnaise
  • 1 Stück Putenschnitzel
  • 2 Stück Tomaten
  • 2 EL Ketchup
  • 2 Blätter Eisbergsalat
  • 200 g geriebener Mozzarella
  • 2 Scheiben Kochschinken 3 mm stark
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 2 Zehen Knoblauch

Anleitung
 

Der Burger-Wrap

  • Zwei Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden, in der Gusspfanne in Öl oder Butter anbraten und langsam garen lassen, damit sie etwas Süße bekommen.
  • Dann in der Pfanne die Baconscheiben knusprig braten und auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Das Hackfleisch wird mit Salz und Pfeffer gut gewürzt (evtl. auch weitere Gewürze, ganz nach eurem Geschmack) und zu einer Kugel geformt. Diese dann in die Pfanne geben und platt drücken. Der Pattie sollte dann ungefähr die Größe eines Viertels des Wraps haben.
  • Der Salat wird gewaschen und grob geschnitten.
  • Den Wrap schneiden wir von der Mitte her an einer Stelle auf. Jetzt kann man die einzelnen Zutaten jeweils auf ein Viertel des Wraps geben:
    Ketchup, Burger und zwei Scheiben Käse auf das erste Viertel links unten
    Die Zwiebeln auf das zweite Viertel links oben
    Etwas Mayonnaise, den Salat und die Hälfte der Baconstreifen rechts oben
    Und schließlich den geriebenen Käse rechts unten
  • Jetzt wird es der Reihe nach (links-unten nach rechts-unten) eingefaltet, so dass ein dreieckiger Wrap mit den verschiedenen Füllungen entsteht. Den dann noch kurz in der Pfanne anwärmen, damit der Käse schmelzen kann und in der Mitte einmal auseinanderschneiden. Fertig

Der Italienische Wrap

  • In einen kleinen Topf geben wir einen kräftgen Schuss Olivenöl, die klein gehackten Knoblauchzehen und die Dose stückige Tomaten hinein und lassen alles bei mittlerer Hitze 15 Minuten einkochen. Dann mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen.
  • Die Schinkenscheiben schneiden wir in feine Streifen, etwa 3-4 cm lang
  • Auch diesen Wrap schneiden wir von der Mitte her an einer Stelle auf. Jetzt kann man die einzelnen Zutaten jeweils auf ein Viertel des Wraps geben:
    Die Pizza-Sauce verteilen wir komplett auf dem Wrap
    Der Schinken kommt auf das zweite Viertel links oben
    Die beiden Hälften rechts werden mit dem geriebenen Mozzarella belegt
  • Jetzt wird es der Reihe nach (links-unten nach rechts-unten) eingefaltet, so dass ein dreieckiger Wrap mit den verschiedenen Füllungen entsteht. Den dann noch kurz in der Pfanne anwärmen, damit der Käse schmelzen kann und in der Mitte einmal auseinanderschneiden. Fertig

Der Wrap mit Pute

  • Das Putenschnitzel wird mit Salz und Pfeffer gewürzt und in der Gusspfanne gebraten. Eine Tomate wird in dünne Scheiben geschnitten, ebenso eine halbe Zwiebel in dünne Ringe.
  • Dann wieder einen Wrap wir von der Mitte her an einer Stelle aufschneiden. Jetzt kann man die einzelnen Zutaten jeweils auf ein Viertel des Wraps geben:
    Drei Scheiben von dem Sandwich-Käse links unten
    Etwas Mayonnaise und die andere Hälfte der Baconstreifen links oben
    Etwas Ketchup und die aufgeschnittene Pute rechts oben
    Und schließlich Tomatenscheiben und Zwiebelringe rechts unten
  • Jetzt wird es der Reihe nach (links-unten nach rechts-unten) eingefaltet, so dass ein dreieckiger Wrap mit den verschiedenen Füllungen entsteht. Den dann noch kurz in der Pfanne anwärmen, damit der Käse schmelzen kann und in der Mitte einmal auseinanderschneiden. Fertig

Der Mexikanische-Wrap

  • In der Gusspfanne wird das Hackfleisch kräftig angebraten und gewürzt. Wir haben hier eine maxikanische Gewürzmischung von Ankerkraut genommen. Eine Tomate wird grob gewürfelt, die halbe Zwiebel in Stücke geschnitten.
  • Dann wieder einen Wrap wir von der Mitte her an einer Stelle aufschneiden. Jetzt kann man die einzelnen Zutaten jeweils auf ein Viertel des Wraps geben:
    Etwas Mayonnaise links unten
    Das mexikanische Hackfleisch links oben
    Tomaten- und Zwiebelstücke rechts oben
    Und schließlich etwas geriebenen Mozzarella rechts unten
  • Jetzt wird es der Reihe nach (links-unten nach rechts-unten) eingefaltet, so dass ein dreieckiger Wrap mit den verschiedenen Füllungen entsteht. Den dann noch kurz in der Pfanne anwärmen, damit der Käse schmelzen kann und in der Mitte einmal auseinanderschneiden. Fertig

Nährwertangaben

Serving: 272gCalories: 550.7kcalCarbohydrates: 24.9gProtein: 37gFat: 33.3g
Keyword Bacon, Burger, Hackfleisch, Wraps
Rezept probiert?Schreib uns wie es war!
[Unbezahlte Werbung]

In diesem Rezept verwenden wir die Feuerpfanne fp30 von

JSchmidtVier gefaltete Wrap Variationen als Partygericht aus der Gusspfanne

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung