Nice to MEAT you!

Ganzes Hähnchen mit Knoblauch-Kartoffeln und Rosmarin aus dem Dutch Oven

Hähnchen kennt man im BBQ normalerweise zerteilt z.B. als Chicken Drumsticks oder Chicken Wings oder im Ganzen als Beer Can Chicken zubereitet. Aber ein ganzes Hähnchen lässt sich auch ganz hervorragend im Dutch Oven schmoren. Hier unser Rezept mit Rosmarin und Knoblauch-Kartoffeln.

Wir plädieren bei allen unseren Gerichten für hochwertiges Fleisch vom Metzger, am besten in Bio-Qualität. Aber gerade bei Geflügel ist eine artgerechte Haltung absolute Pflicht. Wir kaufen hier unsere Hähnchen direkt bei einem Bio-Erzeuger in unserer Region – das schmeckt man auch!

Das Hähnchen muss später relativ flach auf den Kartoffeln im Dutch Oven liegen, damit es gleichmäßig garen kann. Dazu muss man aber vorher das Rückgrat komplett entfernen. Dazu legt man das ganze Hähnchen mit der Brust nach unten auf ein Brett und schneidet anschließend mit einer Geflügelschere links und rechts entlang der Wirbelsäule. Jetzt kann man diese herausnehmen. Nun noch das Hähnchen kräftig nach unten drücken, um es flachzumachen – damit hat man den sogenannten Butterfly-Schnitt erledigt – ideal zum Schmoren!

Von Innen und Außen wird das Hähnchen jetzt kräftig mit dem leicht pikanten, unverwechselbaren PigWing von Don Marco gewürzt und mit etwas Öl bestrichen, damit der Rub auch gut haften bleibt. Alternativ nehmen ihr hier euren Lieblings-Rub für Geflügel.

Die Innenseiten und den Boden des Dutch Ovens mit Sonnenblumenöl gut bestreichen und den Bacon als Boden in den Topf geben. Wir verwenden den Petromax FT9 für das Rezept. Dann die Knoblauchzehen schälen und halbieren und ebenfalls auf dem Boden gleichmäßig verteilen.

Die Zwiebeln werden halbiert und in schmale Spalten geschnitten und flächig auf dem Knoblauch verteilt. Es sollte eine komplette Schicht ergeben. Dann die Kartoffeln vierteln, in kleinere Stücke schneiden und auf den Zwiebeln geben.

Unser plattes Hähnchen legen wir oben mittig darauf und geben außen drei Zweige frischen Rosmarin vom Strauch dazu. Damit sind die Vorbereitungen so gut wie abgeschlossen, der Deckel kann nun auf den Topf und ist bereit für die Glut. Wir verwenden hier den Petromax FT9 und 23 Kokoko Eggs als Kohlen. Wir lassen die Kohlen im Anzündkamin durchglühen und platzieren dann laut Petromax Anleitung 9 Kohlen unter dem Topf und 14 auf dem Deckel.

Nach guten 2 Stunden ist das Hähnchen wunderbar zart geschmort und fällt direkt vom Knochen ab. Daher muss man etwas aufpassen, wenn man es jetzt aus dem Topf nimmt und auf einem Brett zerteilt. Die Kartoffeln sind durch die austretende Flüssigkeit wunderbar saftig. Die Rosmarinzweige kann man jetzt entfernen und alles nochmals gut durchrühren. Bei Bedarf mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.

Die Haut wird zwar nicht ganz so knusprig wie z.B. beim Beer Can Chicken aber der Geschmack und die Knoblauch-Kartoffeln mit den Zwiebeln sind der Wahnsinn!

Dazu einfach etwas frisches Baguette, lecker!

Ganzes Hähnchen mit Knoblauch-Kartoffeln und Rosmarin

Ein ganzes Hähnchen lässt sich auch ganz hervorragend im Dutch Oven schmoren. Hier unser Rezept mit Rosmarin und Knoblauch-Kartoffeln.
4,60 von 37 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 6 Portionen
Kalorien 695 kcal

Equipment

  • Feuertopf FT9 von Petromax

Zutaten
 

  • 1 Stck. Bio Hähnchen
  • 4-5 Scheiben Bacon
  • 2 Knollen Knoblauch
  • 4 Stck. Zwiebeln
  • 6-8 Stck. Kartoffeln
  • 3 Zweige Rosmarin frisch
  • Rub zum Würzen den Hähnchens
  • Salz und Pfeffer

Anleitung
 

  • Beim Hähnchen muss zuerst das Rückgrat komplett entfernt werden. Dazu legt man das ganze Hähnchen mit der Brust nach unten auf ein Brett und schneidet anschließend mit einer Geflügelschere links und rechts entlang der Wirbelsäule. Jetzt kann man diese herausnehmen. Nun noch das Hähnchen kräftig flach drücken.
  • Von Innen und Außen das Hähnchen kräftig mit dem Rub würzen und mit etwas Öl bestreichen, damit der Rub auch gut haften bleibt.
  • Die Innenseiten und den Boden des Dutch Ovens mit Sonnenblumenöl bestreichen und den Bacon als Boden in den Topf geben.
  • Dann die Knoblauchzehen schälen und halbieren und ebenfalls auf dem Boden gleichmäßig verteilen.
  • Die Zwiebeln halbieren, in schmale Spalten schneiden und flächig auf dem Knoblauch verteilen. Es sollte eine komplette Schicht ergeben.
  • Dann die Kartoffeln vierteln, in kleinere Stücke schneiden und auf den Zwiebeln geben.
  • Das platte Hähnchen mittig darauf platzieren drei Zweige frischen Rosmarin vom Strauch dazugeben.
  • 23 Kokoko Eggs im Anzündkamin durchglühen lassen und dann laut Petromax Anleitung 9 Kohlen unter dem Topf und 14 auf dem Deckel platzieren.
  • Nach guten 2 Stunden ist das Hähnchen wunderbar zart geschmort und fällt direkt vom Knochen ab. Daher muss man etwas aufpassen, wenn man es jetzt aus dem Topf nimmt und auf einem Brett zerteilt.
  • Die Rosmarinzweige entfernen und die Kartoffeln nochmals gut durchrühren. Bei Bedarf mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.

Nährwertangaben

Serving: 490gCalories: 695kcalCarbohydrates: 32gProtein: 69gFat: 32g
Keyword Hähnchen
Rezept probiert?Schreib uns wie es war!
[Unbezahlte Werbung]

In diesem Rezept verwenden wir den Feuertopf FT9 von

JSchmidtGanzes Hähnchen mit Knoblauch-Kartoffeln und Rosmarin aus dem Dutch Oven

Verwandte Beiträge

2 Kommentare

Beteilige Dich an der Konversation
  • Christian Quapp - 19. Februar 2022 Antwort

    1 star
    Habt ihr euch bei den eggs sicher nicht in der Menge vertan? Hier waren Huhn und alles andere in weniger als einer Stunde verbrannt…

    JSchmidt - 19. Februar 2022 Antwort

    Hallo, wir haben das Rezept schon unzählige Male gemacht und genau die Anzahl Kokoko Eggs verwendet. Welchen Dutch hast Du verwendet und hast Du alles genau nach Rezept gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung